Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 


Wie kommt man nach Schönberger Strand?

Autor: Bernd Kaminski

3Wo ist denn Schönberger Strand? Also, Schönberger Strand liegt im Landkreis Plön östlich der Kieler Förde. Da gibt es interessanterweise auch die Ortsteile Kalifornien und Brasilien. Begrenzt wird Schönberger Strand durch die Naturschutzgebiete Bottsand im Westen und Schmoel im Osten. Und wie kommt man da hin? Nun, wir (wir das sind Birgit und Bernd aus Berlin) sind mit dem Auto angereist. Früher ging das aber auch anders, musste anders gehen, als Autos noch nicht so in Mode waren. Der Tourismus nach Schönberger Strand kam nämlich mit der Eisenbahn. Ab 1914 konnte man den Ort von Kiel aus mit der Bahn erreichen. Der Bahnhof Schönberger Strand lag/liegt fußläufig nur 5 Minuten von der Wasserkante entfernt.
Und das wurde reichlich genutzt. Die Bäderzüge fuhren im Sommer sogar als Eilzüge und transportierten mehrere 100 000 Erholungssuchende. Aber alles hat seine Zeit; immer mehr Gäste reisten mit dem eigenen Wagen an; schließlich hat die damalige Deutsche Bundesbahn im Jahr 1975 den Betrieb eingestellt. Als Ersatz wurden Busse eingesetzt. Einige Leute wollten sich damit jedoch nicht abfinden, die Bahn ganz in Vergessenheit geraten zu lassen und gründeten 1976 den „Verein Verkehrsamateure und Museumsbahn e.V.“ Dieser Verein unterhält den Bahnhof Schönberger Strand sowie die Gleisanlagen, restauriert Wagen und Lokomotiven und führt vor allem an Wochenenden Fahrten mit Museumszügen durch. Wir haben am 09.10.2014 eine solche Reise in die Vergangenheit mitgemacht. Das war ein tolles Erlebnis. Es ist zwar nur eine relativ kurze Strecke zwischen Schönberger Strand und Schönberg aber immerhin. 

Doch nun kommt der Knaller. Aus der Lokalpresse war zu entnehmen, dass die Deutsche Bahn die Bahnstrecke zwischen Kiel und Schönberger Strand wieder aktivieren will. Schon 2016 also gut 40 Jahre nach Stilllegung der Strecke soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Ich wollte es nicht so recht glauben, also fragte ich den Schaffner des Museumszuges, ob es denn stimme. Er bestätigte das und der Museumsbahnverein darf die Strecke dann sogar weiter mit benutzen. Na, das wäre ja mal eine gute Sache! Hoffentlich wird diese Verkehrsverbindung auch angenommen.

                                 

  • 1
  • 10
  • 110
  • 111
  • 13
  • 14
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Simple Image Gallery Extended





Schönberger Strand können wir sehr empfehlen. Wir waren schon einige Male dort, vor allem im Herbst. Es gibt da zum Glück keine „Bettenburgen“, keine Hochhäuser; die Hotels, Appartementhäuser und Restaurants „ducken“ sich förmlich hinter dem Deich. Wer „Halligalli“ sucht, ist hier fehl am Platz. Die langen Wanderungen auf dem Deich, den Strand entlang und in die o. g. Naturschutzgebiete (im Herbst können dort viele Zugvögel beobachtet werden) sind sehr erholsam. Schifffahrten werden ab Seebrücke angeboten. Und Fischer gibt es auch noch. Gegenwärtig sind es drei Familien, die Fischerei betreiben (der Fischereiverein wurde 1899 gegründet). Die Fischerboote werden noch heute vom Strand aus mit Seilwinden ins Wasser gelassen. Frischer Fisch ist jederzeit garantiert. Er wird in jeglicher erdenklicher Art zubereitet und ist immer sehr lecker! So kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz!
Jedenfalls hat uns die Woche in Schönberger Strand wieder sehr gut gefallen!

Autor: Bernd Kaminski, im Oktober 2014

  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24

Simple Image Gallery Extended